Tauben vertreiben

Tauben, Krähen, Spatzen und andere Vögel effektiv vertreiben

Tauben, Kraehen, Spatzen und andere Vögel effektiv vertreibenIn der Stadt vor allem auf Balkonen und Terrassen können neben Tauben auch verschiedene andere Vogelarten wie beispielsweise Spatzen oder Krähen, zu einem Problem werden. Die Ursachen hierfür sind vielfältig, wobei die engen Straßen in zahlreichen Stadtteilen, welche zudem keine Bepflanzung mit Bäumen aufweisen, einer der Hauptgründe dafür sind, dass sich die Vögel an Plätzen niederlassen, an denen sie stören.

Welche Möglichkeiten bestehen, um Tauben, Krähen, Spatzen & Co. effektiv vom Balkon zu vertreiben, und zwar ohne ihnen dabei Schaden zuzufügen, erfahren Sie im vorliegenden Ratgeberartikel.

Das sogenannte “Taubenproblem” ist hinlänglich bekannt

Lassen sich Tauben auf Terrasse oder Balkon nieder, handelt es sich in der Regel nicht nur um ein oder zwei Tiere. Vielmehr handelt es sich um einen ganzen Trupp, der sich den Dachvorsprung, den Balkon oder die Terrasse als Schlafplatz ausgesucht hat. Problematisch gestaltet sich dies nicht nur wegen der stattfindenden Verunreinigungen durch den Kot der Tiere, sondern vor allem, da Tauben verschiedene Krankheitserreger übertragen können und deshalb die Gesundheit gefährden können. Neben Tauben nisten auch Spatzen oder Schwalben, teilweise sogar Spechte im Mauerwerk oder Dachvorsprüngen – alle genannten Vögel hinterlassen meist eine Menge Dreck auf Balkon oder Terrasse. Die Gründe hierfür sind die Folgenden:

  • kontinuierlich steigende Bebauungsdichte der Städte
  • das natürliche Habitat der Vögel geht verloren
  • Baumbepflanzungen finden sich in dem meisten Städten lediglich in den Randgebieten
  • Mauersegler nutzen seit jeher Gebäude
  • auf Terrassen und Balkonen finden die Tiere meist Futter in Form von Essensresten

Benötigen Sie professionelle Hilfe zur Entfernung des Taubenkots, zur Desinfektion sowie der Taubenvergrämung oder benötigen Sie fachmännischen Rat zur effektiven Taubenabwehrmaßnahmen in Ihrem individuellen Fall, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Das kompetente Team von Akut SOS Clean GmbH steht Ihnen in allen Belangen rund um die genannten Bereiche deutschlandweit mit Rat und Tat zur Seite.

Im Folgenden stellen wir Ihnen verschieden Optionen vor, um unliebsame Vögel, wie Tauben, Krähen, Spatzen usw. effektiv von Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse zu vertreiben.

Achtung: Die Vögel auf keinen Fall töten

achtung-voegel-toten

Aufgrund der Tatsache, dass neben Singvögeln und Schwalben und alle anderen heimischen Vogelarten wie zum Beispiel Tauben, Spatzen oder Krähen unter Naturschutz stehen, dürfen Sie die Tiere auf keinen Fall töten. Dies gilt obschon die Tiere teilweise Krankheiten übertragen können. Weil dies im Naturschutzgesetzt so festgeschrieben ist, müssen Sie bei einer Zuwiderhandlung mit Bußgeldern rechnen, die einen nicht unerhebliche Höhe aufweisen können.

Spannen eines Vogelnetzes

Eine gute Option, um Tauben, Spatzen, Krähen & Co. von Terrasse und Balkon fernzuhalten, können Sie ein Vogelnetz spannen. Diese Möglichkeit bietet allerdings nicht nur Vorteile – es sei denn, Sie sind Besitzer eines Stubentigers, denn dann ist der Balkon zugleich gesichert. In der Regel wird jedoch durch ein Vogelnetz die Aussicht eingeschränkt. So ist diese Option vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Ihren Balkon kaum nutzen. Beachten Sie zudem, dass Sie vor dem Anbringen eines Vogelnetzes mit Ihrem Vermieter sprechen bzw. im Falle einer Eigentumswohnung die Eigentümergemeinschaft konsultieren müssen, da die Außenansicht des Hauses verändert wird.

Aufhängen von CDs

Zur Abwehr von Vögeln und zwar sowohl Tauben als auch Krähen, Spatzen & Co. eignen sich beispielsweise CD-Rohlinge sehr gut. Da die CDs Spiegelflächen besitzen und vom Wind bewegt werden, kommt es zu Lichtreflektionen, die die Vögel abschrecken. Hängen Sie also CD-Rohlinge auf Ihrem Balkon auf, steuern Vögel diesen nicht mehr an.

Ob Sie die CDs genauso, wie sie sind, aufhängen oder dekorativ beispielsweise mit Krepppapier, bunter Folie oder in Form eines Mobiles gestalten, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Auch die Entscheidung, ob Sie die CDs in der Mitte oder einer Ecke Ihres Balkons anbringen, liegt bei Ihnen.

cd-voegel-verjagen

Aufstellen von Plastikvögeln

eine weitere Möglichkeit besteht im Aufstellen von Vögeln aus Plastik. Diese in der Regel in jedem gut sortierten Gartenfachhandel erhältlich, wobei meist Vogelarten nachgebildet werden, vor denen sich Tauben, Krähen & Co. fürchten. Im Allgemeinen können Sie Tauben auf diese Weise von Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse vertreiben. Damit Ihr Balkon zugleich dekorativ aussieht, sollten Sie die Vögel aus Plastik stets etwas erhöht stellen oder direkt auf der Brüstung platzieren. Ist Ihr Balkon besonders groß, sollten Sie mehrere Plastikvögel verwenden.

Vogelatrappe-voegel-verjagen

Installation von Spikes auf Gebäudevorsprüngen

Eine weitere Möglichkeit zur Abwehr von Tauben und anderen Vögeln besteht im Anbringen von Spikes auf Gebäudevorsprüngen. Sollten kleine Kinder in Ihrem Haushalt leben, achten Sie bei der Installation der Abwehrspikes bitte darauf, dass diese so montiert werden, dass keine Verletzungsgefahr besteht. Sollte dies nicht möglich sein, verzichten Sie besser auf das Anbringen von Spikes.

Sollten keine Hindernisse bestehen, können die Spikes im gut sortierten Fachhandel erstanden werden. Möchten Sie keine aus Kunststoff gefertigten Nagelbordüren kaufen, können Sie die Spikes mit Holzbrettern und Nägeln auch selbst fertigen. Nach der Montage der Spikes haben die Vögel in der Regel keine Möglichkeit mehr, sich niederzulassen.

vogelspikes

Implementieren akustischer Abwehrsysteme

Obschon sich Tauben, Krähen, Spatzen sowie andere Vogelarten anfangs von bestimmten Geräuschen abschrecken lassen, ändert sich dies, wenn das bzw. die jeweiligen Geräusche sich über einen längeren Zeitraum nicht ändern. Haben sich die Vögel an das Geräusch gewöhnt, nehmen sie dieses nicht mehr war und nutzen Ihre Terrasse oder Ihren Balkon wiederum Nester zu bauen.

Möchten Sie dennoch akustische Abwehrsysteme implementieren, sollten Sie die Geräusche von Zeit zu Zeit ändern. Grundsätzlich eignen sich Geräusche wie Gebell, lautes Knallen oder Klingel sowie Schreie anderer Raubvögel recht gut, zum Vertreiben von Tauben und anderen Vögeln.
Akustische Vogelabwehrsysteme können allerdings auch zu Ärger mit dem Nachbarn führen. Da die unterschiedlichen Geräusche auch andere Menschen belasten können, sollten Sie vor der Installation mit Ihrer Nachbarschaft sprechen oder ggf. eine andere Methode zum Vertreiben von Vögeln wählen.

akustische-abwehrsysteme

Anbringen von Spiegel- oder Alufolie oder Girlanden

Ebenfalls eine gute Option, um Vögel vom Balkon, Hausfassaden oder Terrassen zu vertreiben, ist das Anbringen von Spiegel- oder Alufolie sowie Girlanden. Spiegelt, glitzert oder flattert es auf Ihrem Balkon, werden Vögel nicht nur abgeschreckt und vertrieben, Sie setzen zudem dekorative Akzente. Sinnvoll ist diese Variante vor allem für Balkone und Terrasse, die sich auf der Südseite befinden, denn dort scheint tagsüber häufig die Sonne, so dass die notwendigen Lichtreflexe entstehen.

Neben Spiegelfolie, Alufolie und Girlanden können Sie zum Vertreiben von Vögeln auch Rosenkugeln oder anderen Kugeln aus Glas oder Kunststoff einsetzen. Platzieren Sie die Kugeln – welche Sie in jeder Dekorationsabteilung im Gartenfachhandel finden – in Blumenkästen oder hängen Sie sie auf.
Achtsam müssen Sie in Bezug auf diese Maßnahme allerdings dann sein, wenn sich Ihr Haus an einer vielbefahrenen Straße befindet, denn dann könnten die entstehenden Lichtreflexionen Autofahrer blenden und vom Straßenverkehr ablenken. Im schlimmsten Fall könnten hierdurch Unfälle verursacht werden.

refkletirende-voegelvergagen

Vermeiden von Spiegelungen

Manche Vögel meinen im eigenen Spiegelbild Artgenossen zu erkennen. Verfügt Ihr Balkon beispielsweise über Fenster oder eine Türe, in dem bzw. der sich die Tiere spiegeln können, werden die Vögel vermehrt auf Ihrem Balkon landen. Diesem Effekt können Sie allerdings mithilfe differenter Mittel entgegenwirken. So können Sie beispielsweise den unteren Teil der Glasscheibe mithilfe von Karton, Folie oder Stoff abdecken. Weitere Mittel und Maßnahmen stellen Außenjalousien oder Dekorspray zur Verschönerung der Außenseiten der Fenster dar.

Sollten die Vögel die Fenster- bzw. Türscheiben dennoch weiterhin immer wieder anfliegen, können Sie auch Fliegen- oder Maschengitter an den Scheiben anbringen.

spiegelungen-voegel-verjagen

Entfernen von Vogeleiern und Vogelnestern

Finden Sie auf Ihren Balkon Vogeleier oder Vogelnestern, dürfen Sie diese entfernen. Dies allerdings nur, wenn es sich nicht um Eier oder Nester von Schwalben oder Singvögeln handelt, die sich bereits zum Nisten niedergelassen haben. Allerdings können Sie diesbezüglich präventiv tätig werden und die Ecken Ihres Balkons so präparieren, dass sie für den Nestbau unattraktiv werden.

Handelt es sich dagegen um Nester von Tauben, sollten und dürfen Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Entsorgen Sie die Vogelnester immer wieder, so dass die Tauben die Lust am Nestbau auf Ihrem Balkon verlieren.
  • Entsorgen Sie auch die Taubeneier, falls sich welche in den Nestern befinden

Sollten diese Maßnahmen langfristig keinen Erfolg bringen, ist es ratsam, einen Experten zu Hilfe zu rufen. Wir, das kompetente Team von Akut SOS Clean GmbH stehen Ihnen in allen Belangen rund um das Entfernen von Taubeneiern und Taubennestern in ganz Deutschland gerne mit Rat und Tat zur Seite.

voegelnest-voegelverjagen

Vorsicht: Gehen Sie bei der Reinigung achtsam vor

Haben Sie Ihr Ziel erreicht und konnten Sie die Vögel von Ihrem Balkon, der Gebäudevorsprüngen oder der Terrasse vertreiben, sollten Sie sich über eine effiziente Reinigung Gedanken machen. Bedenken Sie, dass der Kot der Vögel sehr aggressiv sein kann und neben dem jeweiligen Bodenbelag auch das Mauerwerk in Mittleidenschaft ziehen kann. Gleiches gilt für Balkon- oder Terrassenmöbel. All dies sollte gründlich gereinigt werden, so dass bleibenden Schäden vorgebeugt wird. Da vor allem Taubenkot gesundheitsschädlich sein kann, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Bei diesen handelt es sich um die Folgenden:

  • Tragen Sie stets Handschuhe und einen Mundschutz.
  • Arbeiten Sie niemals barfuß! Tragen Sie stattdessen feste Schuhe.
  • Wenden Sie nach Abschluss des Reinigungsprozesses ein Desinfektionsmittel an um Bakterien und Viren abzutöten.
vogelkot-verschmutzung

Vorbeugung neuer Verschmutzungen sowie neuem Vogelbefall

In der Regel lassen sich Tauben, aber auch alle anderen Vögel, dort nieder, wo sie ausreichend Futter finden. Dies ist auf Terrassen oder Balkonen häufig der Fall. Obschon die meisten Bewohne die Tiere unbewusst mit Nahrung versorgen, reichen Brotkrümel oder andere Essensreste meist aus. Hinzu kommt, dass viele Menschen auf ihren Balkonen ein Vogelhäuschen platzieren. Dies wird im Allgemeinen nicht nur von Meisen oder Rotkehlchen zur Nahrungsaufnahme genutzt. Vielmehr lockt es auch Tauben, Spatzen und andere Vögel an. Um einem neuen Vogelbefall sowie weiteren Verschmutzungen vorzubeugen, sollten Sie deshalb folgende Regeln befolgen:

  • Lassen Sie keine Speisereste auf Balkon oder Terrasse stehen.
  • Entfernen Sie auch Essensreste wie Brotkrumen vom Boden.
  • Hängen Sie keine Vogelballen auf.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Balkon oder Ihre Terrasse keine Nistplätze bietet.

Möchten Sie geschützten Vogelarten dennoch etwas Gutes tun, können Sie Vogelhäuschen usw. an Plätzen aufstellen, die weiter vom Haus entfernt sind.

Tipps um Möwen zu bekämpfen bzw. zu verjagen

Wer in der Nähe eines Gewässers – und zwar ganz gleich, ob am Meer oder an einem See – lebt, muss häufig nicht nur mit einem Befall von Tauben kämpfen, sondern sich auch gegen Möwen zur Wehr setzen. De facto wurden in der Vergangenheit zahlreiche Arten zum Bekämpfen von Möwen getestet. Obschon es möglich ist, die Belästigung durch Möwen zu minimieren, werden die Tiere nie ganz verschwinden, denn Gewässer sind nun einmal ihr Habitat.

Dennoch gibt es Möglichkeiten, um zielgerichtet und effektiv gegen Belästigungen durch Möwen vorzugehen. Was Sie tun können und welche Maßnahmen verboten sind, erfahren Sie im Folgenden. Dabei verstehen sich alle genannten Maßnahmen als Ergänzungen zu den bereits genannten allgemeinen Tipps und Tricks zur Vogelabwehr.

In Bezug auf das Verjagen von Möwen gilt grundsätzlich, dass Sie erst dann aktiv werden sollten, wenn die Tiere tatsächlich eine Belästigung darstellen. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie die Vögel in Ruhe lassen.

moewe-vertreiben

Empfängnisverhütung bei Möwen

Um bei Möwen eine effektive Empfängnisverhütung zu betreiben, sind sowohl zeitliche als auch finanzielle Ressourcen notwendig. Erstens darf in die Befruchtung der Eier nur dann eingegriffen werden, wenn dies streng kontrolliert wird und zweitens ist es schwierig die richtige Dosierung zu bestimmten. Darüber hinaus ist das Mittel relativ teuer.

Fangen, Abschießen oder Vergiften von Möwen

Möwen sollten weder gefangen, noch abgeschossen oder vergiftet werden. Neben ethischen Grundsätzen, gesetzlichen Verboten und der Sinnlosigkeit dieser Bekämpfungsarten – denn der Platz einer toten Möwe wird rasch von einer anderen eingenommen.

Problematisch gestaltet sich zudem, dass durch das Auslegen von Gift auch andere Tiere sowie Menschen gefährdet werden. Darüber hinaus verbietet das Tierschutzgesetz das Vergiften und Töten der Vögel mit anderen Mitteln.

Kurative Vorgehensweise: Verhinderung des Ausschlüpfens

Sind spezifische Umstände gegeben, ist es möglich, dass eine behördliche Erlaubnis erwirkt werden kann, um zu verhindern, dass die Möwen aus den Eiern schlüpfen. Wurden bereits Nester gebaut, und ist eine Erlaubnis vorhanden, können die Eier entweder mit Paraffinöl behandelt oder die Eier durch Attrappen ersetzt werden:

Behandlung der Eier mit Paraffinöl

Das Paraffinöl bildet um die Eier eine undurchlässige Schicht, sie werden sterilisiert. Die Möwen brüten weiter auf den Eiern.
Diese Methode kann allerdings nur dann zum Einsatz kommen, wenn die Nester sich an einer leicht zugänglichen Stelle befinden und der Zeitpunkt passt, denn die Eier sollten so rasch wie möglich nach dem Legen mit Paraffinöl behandelt werden.

Eierattrappen

Im Rahmen dieser Methode werden die Eier der Möwen durch Eier aus Plastik, die meist mit Sand gefüllt sind, ersetzt. Die Möwen brüten weiter. Auch Eierattrappen können nur verwendet werden, wenn sich das Nest an einer leicht zugänglichen Stelle befindet.

Beide Optionen sind arbeits- und zeitintensiv, stellen einen nicht geringen Kostenfaktor da und können nur schwer in größerem Maße angewendet werden.

Durch Tauben und andere Vögel verursachte Schäden

Durch Vögel – allen voran durch Tauben – entstehen in deutschen Städten durch Schäden auf Balkonen, Terrassen, Dächern, Dachböden sowie Fassaden usw. jährlich Verluste in Millionenhöhe. Der Grund hierfür ist, dass der Kot der Vögel Salpetersäure enthält und hierdurch eine hochgradig ätzende Wirkung aufweist. Zudem entstehen Schäden durch die Nistmaterialien der Tiere: So kommt es immer wieder zu Verstopfungen von Abflussrohren und Regenrinnen.

Letztlich sehen sich zahlreiche Menschen durch den Kot der Tiere auf Balkonen, Fassaden oder Gehwegen sowie dem lästigen Taubenflug gefährdet.

Zahlen & Fakten zu Schäden durch Tauben:

  • Jede Taube produziert im Jahr etwa 2,5 k gTrockenkot, durch den Statuen sowie Gebäude verunstaltet werden und der ihre Verwitterung beschleunigt. Besonderer Gefährdung unterliegen diesbezüglich Kalkstein- und Sandgebäude.
  • Die Reinigung und Instandsetzung von Statuen und Gebäuden wird durch Taubenkot sowie Verschmutzungen durch Vogelnester stark erhöht.
  • Nahrungsmittel oder Materialen, die in teiloffenen Hallen lagern, werden durch Vogelkot verunreinigt oder beschädigt.
  • Nistmaterial und Taubenkot in Dachstühlen bieten ideale Voraussetzungen für die Vermehrung von Material- und Vorratsschädlingen wie beispielsweise Kleider- oder Pelzmotten sowie Mehlkäfern, Speckkäfern etc.

Ganz gleich, ob Sie im privaten oder betrieblichen Umfeld unter einem Taubenproblem leiden, das kompetente Team des Spezialreinigungsunternehmens Akut SOS Clean GmbH unterstützt Sie in allen Belangen fachmännisch und schnell.

Gesundheitsrisiken durch Tauben bzw. eine Taubenplage

Giftige Kot Partikel in der Luft durch Taubenbefall

Folgt man dem Infektionsschutzgesetz, kurz IfSG, können Tauben zahlreiche meldepflichtige Krankheiten übertragen. Sowohl am Körper der Tiere als auch in ihren Nestern sowie im Taubenkot sind mehr als 100 differente Krankheitserreger und Parasiten zu finden. Diese können beispielsweise von den Taubennestern in die Wohnräume sowie andere Gebäude eindringen und neben starken Reaktionen der Haut durch Kratzen und Jucken auch zu Sekundärinfektionen führen. Typische Parasiten sind neben dem Taubenfloh (Ceratophyluss columbae) und der Taubenzecke (Argus relexus) auch die große Taubenlaus (Hohostielle lata) und die Vogelmilbe (Dermynyssus gallinae).

De facto können durch Tröpfcheninfektion, Reste von Gefieder oder Exkremente der Vögel zahlreiche gefährliche Krankheiten auf den Menschen und Haus- oder Nutztiere übertragen werden. Dabei handelt es sich um eine relativ lange Liste teils lebensbedrohlicher Erkrankungen. Zögern Sie aus diesem Grund nicht, Taubenkot fachmännisch beseitigen zu lassen. Wir, das Team von Akut SOS Clean GmbH, sind ihr zuverlässiger Ansprechpartner für Spezialreinigungen dieser Art. Taubenkot wird vor allem dann zur Gesundheitsgefahr, wenn er sich in geschlossenen Räumen befindet. Die getrockneten Mikropartikel der Exkremente können dort u einer Kontaminierung der Raumluft führen und eingeatmet werden. In einem derartigen Fall sollten Sie sofort handeln und einen Experten zu Hilfe holen.

FAQ

Welche Methoden zum Vertreiben der Vögel gibt es

Zum Vertreiben von Vögeln existieren verschiedene Möglichkeiten: Neben dem Spannen von Vogelnetzen, dem Aufstellen Plastikvögeln sowie dem Aufhängen von CDs können auch Spikes auf Gebäudevorsprüngen installiert oder akustische Abwehrsysteme montiert, Spiegel- oder Alufolie oder Girlanden angebracht werden. Darüber hinaus sollten Spiegelungen in Balkon- oder Fensterscheiden vorgebeugt und sowohl Vogeleier als auch Vogelnester entfernt werden. Bitte beachten Sie: Grundsätzlich ist es verboten, Vögel, und zwar ganz gleich, ob Tauben, Spatzen, Möwen, einen Bundspecht oder andere Arten zu töten. Hierfür können Sie mit empfindlichen Geldstrafen belegt werden!

Welche Tiere vertreiben Vögel?

Sowohl Hunde als auch Katzen und andere Raubvögel vertreiben Vogelarten wie Tauben, Spatzen, Möwen & Co.

Wo bauen sich die Vögel ihre Nester?

Aufgrund mangelnder Alternativen bauen Vögel im städtischen Bereich ihre Nester häufig an Gebäudefassaden, Balkonen, (Dach-)Terrassen oder Dachböden. Daneben nisten Sie gern in halboffenen Lagerhallen oder Dächern.

Welche Gesetze oder Vorschriften sind zu beachten?

Welche Gesetzt und Vorschriften in Bezug auf Tauben und andere Vögel zu beachten sind, differiert von Bundesland zu Bundesland und Vogelart zu Vogelart. So wird die Taube beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt als Gesundheitsschädling definiert und fällt damit unter das Infektionsschutzgesetz. Anders gestaltet sich dies beispielsweise in Bayern oder Thüringen. Entsprechend sollten Sie im Einzelfall stets den Rat eines Experten einholen.

Ist eine Mietminderung wegen der Vogelplage berechtigt?

Eine Mietminderung beispielsweise durch eine Taubenplage ist dann zulässig, wenn es zu einer Einschränkung der Gebrauchstauglichkeit einer Mietwohnung kommt, denn dann kann der Mieter die Wohnung nicht mehr so nutzen, wie es laut Mietvertrag zu erwarten ist. Während einzelne Tauben als naturgemäß eingestuft werden und zumutbar sind, gestaltet sich dies bei einer Taubenplage anders, denn sie stellen einen erheblichen Mangel dar. Wie hoch die Mietminderung sein darf ist von differenten Aspekten abhängig und im Einzelfall zu klären. Bisherige Urteile habe Spannen von Mietminderungen zwischen 0 und 35 Prozent veranschlagt.

Welche Krankheiten übertragen Vögel?

Durch Vögel bzw. ihre Nester oder ihren Kot kann einer Vielzahl von Krankheiten übertragen werden. Zu diesen zählen beispielsweise die Folgenden:

Durch Bakterien verursachte Krankheiten:
Ornithose (tödliche Lungenentzündung), Typhus (tödliche Durchfallerkrankung, Listeriose (Hirnhautentzündung), Salmonellose (Lebensmittelvergiftung)

Durch Viren verursachte Krankheiten:
Encephallitis (Nervenentzündung), Myxovirose (Augenentzündung)

Durch Pilze verursachte Krankheiten:
Histoplasmose (Zerstörung der Lunge), Kokkzidose (Zerstörung der Lunge), Aspergillose (Zerstörung der Lunge)

Durch Einzeller verursachte Krankheiten
Toxoplasmose (Entzündung der Lunge und Leber), Trichomonasis (Schwellungen)

2018-08-09T11:33:21+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?