Taubenabwehr 2018-04-23T11:19:35+00:00

Professionelle Taubenabwehr

Indem Sie einen Fachbetrieb mit der Taubenabwehr beauftragen, sind Sie auf der sicheren Seite. Wer Tauben vertreiben möchte, benötigt das erforderliche Fachwissen in der Schädlingsbekämpfung.

Nutzen Sie unsere 20 jährige Erfahrung bei der Taubenabwehr und profitieren Sie von unserer Expertise, durch nachhaltigen Schutz.

Wer schon einen Befall mit Taubenkot hat weiß wie schwierig und umfassend die Reinigung ist. Damit es dazu überhaupt gar nicht kommt sind diverse Taubenabwehrmaßnahmen bedingt notwndig. Akut SOS Clean ist Ihr Fachbetrieb für die professionelle Taubenabwehr und Schädlingsbekämpfung in ganz Deutschland.

Von Taubenabwehrsystemen über Schädlingsbekämpfungen bis hin zu Desinfektionen. In unserem Angebot haben wir sämtliche Abwehrmaßnahmen gegen Tauben. Wir offerieren angepasst  gefertigte Schutzgitter bespannt mit Fiberglasgewebe, passgenau aus hochklassig mit  Pulver beschichteten Aluminiumprofilen angefertigt.

Die jeweiligen Elemente passen sowie an Türen als auch an Fenster. Sie lassen sich rotieren, verschieben, rollen oder selektiv ohne Zeit zu verlieren auflegen. Die Konstruktion des Schutzgitters ist wind- und wetterfest. Diese und zusätzliche Taubenabwehrmethoden können Sie bei uns jederzeit anfordern.

taubenabwehr-fachman

Kostenlose Beratung: 0800 11 11 441 oder email

Akut Taubenabwehrysteme

In unserem Angebot bieten wir zahlreiche Taubenabwehrsysteme an, die zur Vergrämung oder Vertreibung von Tauben dienen.

In unserem Sortiment befinden sich  mechanische Taubenabwehrsysteme (Taubenabwehrspitzen), akustische Systeme ( Alarmrufe und Ultraschallabwehrsysteme), Elektroschocksysteme, optische Systeme (Greifvogelattrappen), Magnetabwehrsysteme und andere.

Bundesweit für Sie im Einsatz !

Durch unser bundesweites Stationsnetzwerk sind wir in kürzester Zeit in nahezu jedem Ort in Deutschland mit unseren Experten zum Taubenkot entfernen vor Ort. Unser qualifiziertes Fachpersonal in Sachen Hygiene und Taubenkotentfernung sowie Desinfektion ist 356 Tage im Jahr einsatzbereit.

Wir machen Ihnen unverbindlich ein Angebot nach Ihren Angaben.

Zum Angebotsformular

Schluss mit der Taubenplage: Mit wirksamen Maßnahmen Tauben vertreiben

Wenn sich Tauben am Gebäude niederlassen, ist das mehr als lästig. Die Vögel verunreinigen das Mauerwerk, Fenstersimse und die umliegenden Gehwege. Tauben sind laut, vermehren sich rasch und können im schlimmsten Fall Krankheiten übertragen. Große Mengen von Taubenkot verursachen Schäden an der Fassade. Es gilt also, rechtzeitig zu handeln. Am besten verhindert man von vornherein, dass Tauben Nester bauen können. Legale Maßnahmen bestehen im Anbringen von geeigneten Schutzsystemen. Gegen die Taubenplage helfen Netze, Gitter, Drähte oder Spikes. Eine andere wirkungsvolle Methode sind elektrische Systeme. Einige Methoden sind gesetzlich verboten oder nur unter strengen Auflagen erlaubt. Wichtig ist in jedem Fall: Mit einer erfolgreichen Taubenabwehr verhindern Sie langfristig Schäden am Gebäude und Sie gewinnen mehr Wohnqualität.

Mechanische Maßnahmen zur Taubenabwehr

Mit mehreren mechanischen Methoden gelingt es schon besser, die Taubenplage in Schach zu halten. Hier haben Sie mehrere Möglichkeiten. Für Fenstersimse und Balkonbrüstungen sind Spikes gut geeignet. Die dünnen Stacheln sind aus Edelstahl oder stabilem Kunststoff gefertigt. Sie lassen sich leicht anbringen und verhindern, dass Tauben genau an diesen Stellen sitzen oder sogar Nester bauen. Das Verfahren ist kostengünstig und wirksam. Allerdings können Sie damit nicht alle Flächen am Haus sichern. Trotzdem ist die Methode sinnvoll, wenn Sie Tauben vertreiben möchten, die am Fensterbrett oder auf dem Balkongeländer sitzen.

Gespannte Netze und Gitter sind eine gute Maßnahme, um Innenhöfe, Balkone,Loggien und Terrassen vor dem Taubenbefall zu schützen. Ein Netz aus dünnem, fast unsichtbarem Nylon oder ein feines Gitter hält Tauben zuverlässig ab. Ob es sich für Ihr Gebäude tatsächlich eignet, kommt auf die baulichen Gegebenheiten der Immobilie an. Gespannte, dünne Drähte sind ebenfalls eine erfolgreiche Abwehrmethode. Die Drähte sind so dünn, dass die Vögel nicht darauf sitzen können. Netze und Gitter müssen vor dem Taubenanflug angebracht werden. Das heißt, die Vögel dürfen noch nicht am Gebäude nisten. Die Brutpflege darf nicht beeinträchtigt werden, denn so lästig Tauben auch sind: Der Tierschutz hat immer Vorrang.

Der Vorteil einer mechanischen Taubenabwehr liegt in der einfachen Anwendung und in der Zuverlässigkeit. Der Preis ist je nach Größe und Methode der Anbringung überschaubar. Nachteile ergeben sich dadurch, dass die verwendeten Materialien sichtbar sind. Zwar gibt es sehr feine Netze, die man kaum wahrnimmt. Spikes sind dagegen eine optische Beeinträchtigung.

Akustische Taubenabwehrsysteme

Akustische Abwehrsysteme gegen die Taubenplage erzeugen mit Ultraschall einen hohen Warnton, der für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar ist. Wer damit Tauben vertreiben möchte, erzielt jedoch oft nur kurzfristige Erfolge. Zunächst reagieren die Vögel auf den hohen Ton und bleiben fern. Doch schnell tritt ein Gewöhnungseffekt ein, die Taubenabwehr mit Ultraschall wird wieder wirkungslos. Die Investition lohnt sich nicht. Ähnlich sieht es bei Methoden mit Lasertechnik aus, die zwar in den optische Bereich einzuordnen sind, aber ebenfalls einen Gewöhnungseffekt bei der Taubenabwehr erzeugen.

Elektrische Taubenabwehrsysteme

Elektrosysteme gehören zu den wirksamsten Methoden, wenn es um eine effiziente Taubenabwehr geht. Dafür werden an den gefährdeten Stellen dünne Drähte gespannt, die bei Berührung elektrische Impulse abgeben. Der Kontakt mit dem stromführenden Draht ist schmerzhaft, aber nicht gefährlich. Tauben sind lernfähig und reagieren rasch auf elektrische Abwehrsysteme. Die Drähte sind kaum sichtbar, das Verfahren ist für jedes Gebäude geeignet. Ob bei der privat genutzten Immobilie oder bei gewerblichen Objekten, Tauben verjagen mit Strom funktioniert immer.

Wir raten bei der elektrischen Taubenabwehr zur Installation durch einen Fachbetrieb. Der Experte für die Taubenbekämpfung kennt die Stellen, an denen das Drahtsystem am besten angebracht wird. Elektrosysteme dürfen auch dann noch installiert werden, wenn der Nestbau und die Brutpflege bereits begonnen haben. Die Taubenabwehr mit dieser Methode ist sehr erfolgreich, damit können Sie dauerhaft Tauben vertreiben.

Häufig gestellte Fragen

Die ersten Anzeichen sind oft ganz harmlos. Eine Taube lässt sich auf dem Fenstersims oder auf dem Balkon nieder. Sie sitzt auf dem Dach und gurrt vor sich hin. Bald entdecken Sie eine zweite und dritte, die ersten Spuren von Taubenkot sind sichtbar. Die lästigen Vögel werden immer mehr, das ständige Gurren zerrt an den Nerven, und nun beginnt auch schon der Nestbau. Tauben nutzen jedes freie Fleckchen, um sich häuslich einzurichten. Immer wieder entfernen Sie auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse die gesammelten Ästchen für den Nestbau, doch schon kurz darauf sind die Tauben
wieder aktiv. Beliebte Plätze finden sich auch unter dem Dachfirst. Überall, wo sich die Möglichkeit zum Aufenthalt und Nestbau anbietet, sind Tauben zur Stelle und bauen ein Taubennest. Außer herumliegendem Nistmaterial und Vogelkot entdecken Sie vielleicht auch verstopfte und verschmutzte Dachrinnen, die weitere Indizien für einen Taubenbefall sein können. Es wird Zeit, die Tauben zu vertreiben.

Handeln Sie jetzt! Einige Methoden eignen sich für die Selbstinstallation, für andere Verfahren ist der Fachmann zuständig. Ob und wie sich Tauben vertreiben lassen, hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend ist zum Beispiel die Art und Bauweise der Immobilie. Handelt es sich um ein Einoder Mehrfamilienhaus? Sind die gefährdeten Bereiche gut zugänglich? Sind Sie selbst Eigentümer oder Mieter? Wir stellen einfache und aufwendige Methoden zur Taubenabwehr vor und bieten Ihnen als Fachbetrieb für Taubenabwehr effiziente Verfahren, mit denen sich Tauben vergrämen lassen. Dauerhaft, wirkungsvoll und langfristig Tauben vertreiben – denn auch in Zukunft soll Ihr Wohnumfeld taubenfrei bleiben!

Können andere Vögel Tauben vertreiben? Bei Greifvögeln, Raben und Krähen lautet die Antwort grundsätzlich: Ja, wo sich Krähen und Raben aufhalten, sind Tauben eher selten zu finden. Raben und Greifvögel gibt es als Attrappen in Lebensgröße, die Sie am Balkongeländer oder an anderen exponierten Stellen befestigen oder aufstellen können. Die Abschreckung funktoniert allerdings nicht auf Dauer, denn die Tauben gewöhnen sich schnell an die falschen Vögel. Sie müssen zumindest den Standplatz häufig wechseln, damit die Tauben zuverlässig vergrämt werden. Raben aufstellen , um Tauben zu vertreiben, ist zwar relativ einfach, die Attrappen sind auch nicht übermäßig teuer in der Anschaffung. Der zeitliche Aufwand ist jedoch hoch. Ein ähnlicher Effekt ist auch bei Hausmitteln wie aufgehängten Folienstreifen zu beachten. Zunächst schrecken die Tauben vor flatternder Alufolie zurück, doch schon nach kurzer Zeit ist die Maßnahme wieder wirkungslos. Für einen guten Taubenschutz reichen optische Abschreckungen nicht aus. Wer Tauben vertreiben möchte, sodass sie tatsächlich wegbleiben, muss zu anderen Mitteln greifen.

Das Tierschutzgesetz verbietet das Vergiften von Tauben. Die Methode ist qualvoll, und auch wenn Tauben als Schädlinge eingestuft werden, ist Tauben vergiften nicht erlaubt. Ebenso ist es verboten, Tauben zu erschießen. Nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen dürfen Tauben getötet werden. Privatpersonen sind dazu grundsätzlich nicht befugt. Der Fachmann kennt die Ausnahmegenehmigungen und kümmert sich im Bedarfsfall um die notwendigen Maßnahmen.